Onkologischer
Schwerpunkt Lörrach
– Rheinfelden

Wir über uns

Zur Verbesserung der Patientenversorgung in der Onkologie (Krebsheilkunde) im Landkreis Lörrach wurde mit Beschluss des Sozialministeriums Baden-Württemberg der Onkologische Schwerpunkt Lörrach – Rheinfelden eingerichtet.

Ziel ist es durch Zusammenschluss onkologisch tätiger Einrichtungen die Patientenversorgung ständig zu optimieren.

Der OSP wurde am 16. November 2006 durch das Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg, nach Begehung der Gutachterkommission des Landesbeirats Onkologie, zertifiziert.

Eine Tumordokumentation (Klinisches Krebsregister) unter Beachtung der jeweils gültigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen wurde eingerichtet und dient so zur Qualitätssicherung.

Die soziale Beratung und Betreuung von Tumorkranken soll stetig verbessert und auf einem hohen Niveau gehalten werden. Ein sozialer und psychoonkologischer Dienst trägt zur umfassenden, optimalen Versorgung der Patienten und deren Angehörigen bei.

Die Brückenpflege dient der Verzahnung der ambulanten und stationären Versorgung und schützt insbesondere vor unnötigen Neueinweisungen, lässt den Patienten und die Angehörigen nicht alleine mit der Erkrankung und den sich daraus stellenden Problemen.

Beteiligte Kliniken 

 

Kooperierende Einrichtungen

Struktur

Organe der Gesellschaft sind der Vorstand und der Ärztliche Beirat.

Vorstandsvorsitzender ist  Herr Armin Müller, Geschäftsführer der Kliniken des Landkreises Lörrach.
Sprecherin des Ärztlichen Beirates ist Frau Dr. Alexandra Sallmann, Leiterin des Brustkrebszentrums St.Elisabeth

Organe

Vorstand

Der Vorstand besteht aus den gesetzlichen Vertretern der Mitglieder.

  • Geschäftsführer der Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH

Der Sprecher des ärztlichen Beirats und der Koordinator nehmen beratend an den Sitzungen teil.

Der Vorsitz im Vorstand wechselt alle 3 Jahre.

Ärztlicher Beirat